Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • dirk PLOTTKE
      Verwalter
      Post count: 1
      #920 |

      Protokoll über die Mitgliederversammlung des BVB Fanclubs
      Black Yellow Indians e.V. Dortmund
      Datum: Samstag 24.06.2017 Beginn 19:09 Uhr
      Ort: Hotel Restaurant „In der Kaiserau“ in Kamen-Methler
      anwesend: 26 Mitglieder 2 Gäste
      Pressesprecher: Herr Torsten Reuter
      Versammlungsleiter: Erster Vorsitzender: Herr Dirk Plottke
      Protokollführung: Frau Gundula Baltrusch
      Der Pressesprecher Herr Torsten Reuter, eröffnete um 19:09 Uhr die Mitgliederversammlung, begrüßte die Vorstände und Mitglieder und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist. Er gab die im Einladungsschreiben mitgeteilte Tagesordnung wie folgt bekannt:
      • Präsentation bisher erreichter Ziele (wie sind wir in der Gemeinschaft aufgestellt Prozeßabläufe, Steigerung der Werte durch vorhandenes Know How Zukunftswerkstatt internationaler Bekanntheitsgrad unseres Vereines.
      • Vorstellung der neuen Kollektion für die Saison 2017/2018.
      • Kartenkontingent Verteilung des BVB an die Fanclubs – Engagement der aktiven Mitglieder an Heim- und Auswärtsfahrten
      • Großes Auswärtsfahrt nach Veröffentlichung des neuen Spielplanes zum VFB Stuttgart.
      • Verschiedenes – offene Fragen
      TOP 1
      Vorstandswahlen – Bekanntgabe durch den Pressesprecher Herr Torsten Reuter
      Vor Beginn der Sitzung wurde allen Mitgliedern mitgeteilt, dass nach Rücksprache unserer Vorstände alle Organe incl. Schatzmeister für einen
      Periodenzeitraum von weiteren drei Jahren bestehen bleiben. Diese Entwicklungsstrategie ist zu begründen, weil unser Fanclub sich noch in der
      Probezeit des BVB befindet einer sog. Beobachtungsphase und das dreijährige Bestehen des Vereines erst nach der Saison 2017 / 2018 vollendet ist. Dieses bedeutet dass frühestens Anfang 2019 mit der Jahreshauptversammlung neue Wahlen anstehen.
      Bezugnehmend auf die Beobachtungsphase des BVB unserem Fanclub gegenüber, äußerte unser Pressesprecher Herr Torsten Reuter noch folgende wichtige Mitteilung
      „Wir als Verein des Black Yellow Indians e.V. Dortmund präsentieren uns nach Außen mit unserer Vereinskultur. Jegliche politische Äußerungen, das Konsumieren von Drogen, starke Alkoholeinflüsse oder Schlägereien sind strengsten untersagt. Wir stehen für unser Wertegefühl und dulden keinerlei Vorfälle von Mitgliedern.
      Weiterhin sind in Bearbeitung zusammen mit unserer Dortmunder Anwaltskanzlei Dr. Himmelmann & Partner die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Nach Erstellung werden diese auf unserer Home Page ersichtlich sein.
      TOP 1.1
      Bisher erreichte Ziele – vorgestellt von Stephanie Plottke
      Unsere Stadionfahne die wir Anfang diesen Jahres erhalten haben, kommt leider erst nach einem Abstimmungsverfahren, welches das Fanprojekt noch erarbeiten wird, sprich das beste Fanclublogo wird durch die BVB Mitglieder prämiert in einem Fanportal wahrscheinlich zum Einsatz. Leider gibt es viele neu gegründete Fanclubs und wie die Chancengleichheit aussieht, darauf haben wir auch keinen Einfluss.
      Somit werden wir unsere Blockfahne präsentieren, die Herr Jens Wagner und Herr Sascha Blietz bei Heimspielen in unserem Block schwenken werden.
      Gemeinsam haben wir viel erreicht, unsere Präsentation in der Öffentlichkeit unser Logos auf den Merchandising Artikeln, Fanfreundschaftspflege mit den
      Hertha Vikings, dem BVB Fanclub „ Die schwarz gelben Piraten“ aus Wilhelmshaven, BVB Fanclub Warstein „Rüthen“, Einladungen von anderen Fanclubs wahrnehmen etc.
      Unser „Wir Gefühl“ ist dadurch sehr gestärkt – wir sind als Gemeinschaft gewachsen – demzufolge werden wir unsere Stärken anderen Vereinen gegenüber noch mehr ausbauen.
      Die Zukunftswerkstatt besagt, wir möchten gerne auch international vertreten sein, unser Mitglied Herr Marcel Galbas, hat bereits die ersten Kontakte nach Polen zu einem BVB Fanclub geknüpft und hat im Frühjahr diesen Jahres bei einem polnischen BVB Fantreffen in Katowice mit Frau Petra Stücker und Herrn Jörg Heinrich vom BVB Fanprojekt Dortmund die als Gäste geladen waren, noch mehr auf unseren Verein seine Aufmerksamkeit positiv gelenkt.
      Top 2
      präsentiert durch den ersten Vorsitzenden Dirk Plottke
      Unsere neue Fankollektion wurde vorgestellt – mit unserem neuen Logo, diesmal führen wir auch leichte Regenjacke und Polo-Shirts im Programm.
      Ein wichtiger Faktor hierbei ist auch zu beachten, keine Merchandising Artikel an Personen, die nicht unserem Verein angehören, bei käuflichem Erwerb der noch nicht Mitglieder unseres Vereines müssen diese Personen offiziell bei uns eintreten. Auch wurde der Punkt Memberartikel angesprochen, nach Beschluss findet dieses aber keine Akzeptanz, also wer gerne einen Artikel T-Shirt, Jacke oder ähnliches erwerben möchte, nur durch Vereinsbeitritt.
      Gemeinsam wurden noch kleine Änderungswünsche besprochen, z.B. Schriftzug auf Sweat-Jacken auf den Ärmeln in Form der amerikanischen Baseball-Liga, die das Vereinslogo in Buchstaben abkürzt.
      Aufnäher (kleine Patches) für Jacken oder zum Tauschen mit anderen Fanclubs, sowie mittelgroße Aufnäher für Lederwesten (bei dem neuen Logo spricht nichts dagegen, das wir ggf. in einen Konflikt mit Biker-Clubs geraten, denn im Logo steht jetzt offizieller Fanclub des BVB.
      Es werden auch in dieser neuen Saison Schals (gestrickte Schals) wieder hergestellt werden – auch hierbei gilt wie für die Aufnäher je größer die bestellte Abnahmemenge desto besser die Preisgestaltung.
      Von Seidenschals müssen wir leider Abstand nehmen, ein befreundeter BVB Fanclub von uns stellte offizielle die Anfrage über den BVB – die Auflage der Erstellung und Abnahme ist sehr hoch – beginnend ab etwa 1000 Stück – der Endpreis ist demzufolge für eine Fanclub nicht mehr realisierbar.

      Top 3
      künftige Kartenkontingente für Heimspiele präsentiert durch den ersten Vorsitzenden Herrn Dirk Plottke
      Wir können erst ab der Saison 2018 / 2019 auf das Kartenpool des BVB zugreifen, wie in Top 1 erwähnt ist erst zu diesem Saisonbeginn die dreijährige Beobachtungs- und Probezeit unseres Vereins beendet.
      Dieses bedeutet für Mitglieder die keine Dauerkartenbesitzer sind, voraussichtlich wird es wieder 1 Karte bis maximal 7 Karten geben, die Auflagen hierfür sind jedem Mitglied bekannt und wurden oft genug kommuniziert, Abnahme des Kartenkontingentes durch befreundete Fanclubs die unseren Verein und damit verbundenen Mitglieder angeben müssen, keine Kartenvergabe an Personen die nicht dem Verein angehören.
      Weiterhin möchten wir hiermit ausdrücklich noch einmal darauf hinweisen, dass der auf der Karte gedruckte Kartenpreis nicht der endgültige Bezugspreis ist, dieses bedeutet für alle Mitglieder noch einmal verständlich dargestellt, hinzukommen können ggf. Versand,- und oder Expresszustellkosten, sowie Gebühren für den tatsächlich erworbenen Kartenendpreis, der BVB Fanclubs die für uns die Karten organisieren und bestellen. Der Fairness halber wird der Gesamtpreis der tatsächlich an diesem Tag erworbenen und gekauften Karten durch die Anzahl der Mitglieder geteilt, unabhängig davon ob es sich hier um eine Stehplatz- oder Sitzplatzkarte handelt. Diese ist erlebtes Praxiswissen von anderen Fanclubs, die ebenso noch nicht auf das Tool des BVB zurückgreifen können.
      Wir organisieren uns in der Gemeinschaft, wir helfen uns gegenseitig, es gibt ausreichend Kartentools für BVB Fans zu erschwinglichen Preisen.
      Top 4
      Gemeinschaftliche Besprechung und Abstimmung der Mitglieder
      Nach Bekanntgabe des neuen Bundesligaspielplanes für die kommende Saison finden immer mehr Auswärtsspielen bei den Mitgliedern großen Anklang.
      Es wurde zwischen dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart und dem Hamburger Sportverein HSV abgestimmt und die Mitglieder haben sich eindeutig für Hamburg ausgesprochen.
      Darüber hinaus haben wir jetzt ein neues Mitglied Herrn Thomas Oehlenberg, gleichzeitig auch unser Sponsor für Erfrischungsgetränke bei privaten Vereinsfeierlichkeiten für uns gewinnen können.
      Wir könnten uns auch künftig vorstellen über den Fußball hinaus auch durchaus privat Fahrten zu unternehmen, z.B. Polen Katowice mit Stadtrundfahrt etc. die Budgetierung wird hier erschwinglich sein.
      Thomas Oehlenberg und Stephanie Plottke werden ab Beginn der Saison ein Projekt entwickeln explizit für Auswärtsfahrten und Reisen außerhalb des Fußballes.
      Top 5
      Verschiedenes/ offene Fragen
      Unser Fanclub finanziert sich ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge, nicht abgenommen Karten für Heim- oder Auswärtsspielen der Mitglieder werden nicht über das Vereinskonto getragen, für den Ausfall zahlt jedes Mitglied direkt an den Verein.
      In diesem Zuge sind zwar höhere Mitgliedsbeiträge auch erstrebenswert, wird aber erst in einer großen Jahreshauptversammlung gemeinschaftlich abgestimmt im kommenden Jahr.
      Unsere Weihnachtsfeier die in diesem Jahr in unserem Vereinsobjekt „Hotel – Restaurant „In der Kaiserau“ stattfinden wird, ist noch in Planung und wird in der nächsten Mitgliederversammlung besprochen.
      Herr Thomas Oehlenberg und Herr Christoph Husemann (neu eingetreten Mitglieder in diesem Jahr) sind zusätzlich noch in einem großen Soester Fanclub und haben alle Mitglieder im Vorfeld über die Vereinsfeier im nächsten Jahr am 09. Juni 2018 zum zwanzigjährigen Bestehen informiert.
      Das Schlusswort zum Ende der Mitgliederversammlung und Ende der Sitzung hat der Pressesprecher um 22:30 Uhr verkündet.

      Gem. Protokoll vom 24.06.2017
      Verfasst Stephanie Plottke

Ansicht von 0 Antwort-Themen

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.